Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte sowie Rechtsanwaltsfachangestellte

Organisation

Welche Aufnahmevoraussetzungen bestehen?

In die Berufsschule wird aufgenommen, wer

  • einen bei der zuständigen Stelle (Rechtsanwaltskammer Oldenburg) eingetragenen Ausbildungsvertrag bzw.
  • einen bei der zuständigen Stelle (Rechtsanwaltskammer Oldenburg) eingetragenen Umschulungsvertrag vorlegen kann.

 

Aufbau

Die praktische bzw. betriebliche Ausbildung in den Kanzleien erfolgt gemäß der Ausbildungsordnung. Die BBS Wechloy ist als dualer Ausbildungspartner zuständig für die theoretischen Inhalte. Diese ergeben sich insbesondere aus dem Rahmenlehrplan (siehe Organisation).

Wie ist der Unterricht organisiert?

Für den Einzugsbereich Stadt Oldenburg, Landkreis Ammerland, Landkreis Wesermarsch und Landkreis Oldenburg (teilweise) findet der Berufsschulunterricht an der BBS Oldenburg-Wechloy statt.

Der Berufsschulunterricht findet  in allen drei Ausbildungsjahren an zwei Tagen pro Woche statt. Die genaue Verteilung auf die Wochentage ist der unten stehenden Tabelle zu entnehmen.

Hinweis:Bitte geben Sie schon bei Ihrer Anmeldung an, in welcher Klasse Sie gerne sein möchten. Wir versuchen, Ihren Wunsch zu berücksichtigen!

Berufsschultage

Mo

Di

Mi

Do

Fr

1B

1A

1B

1A

2B

3A

2A

3A

2A

3B

 

2B

3B

 

 

Modularisierung

Je Ausbildungsjahr führen wir zurzeit zwei Klassen. In beiden Klassen sitzen sowohl Auszubildende zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten als auch zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Dort, wo sich bei den beiden Ausbildungsberufen die Lernfelder inhaltlich unterscheiden, bilden wir Kurse. Das heißt, dann sitzen nur die Rechtsanwaltsfachangestellten in der einen Klasse und parallel nur die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten in der anderen Klasse. Diese Regelung findet Anwendung bei den Lernfeldern 9, 13, 14, 15 und 16.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Grundsätzlich ist die Ausbildungsdauer auf drei Jahre ausgelegt.