Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Erfahrungsbericht von Saskia Schadewald – Auslandspraktikum Malta

Im Rahmen des Erasmus+ Programms habe ich mein vierwöchiges Praktikum an der Sprachschule Inlingua auf der schönen Mittelmeerinsel Malta absolviert. Inlingua ist weltweit mit über 300 Schulen in verschie­denen Ländern vertreten und war die zweite Sprachschule auf dem Inselstaat.

Nach meiner Ankunft auf Malta hatte ich dann ein paar Tage Zeit, mich auf der Insel zurechtzufinden, bevor mein Praktikum begann. Diese Zeit habe ich genutzt, um das Bussystem zu verstehen und einige Spots (Golden Bay, St. Peter’s Pool, Ghajn Tuffieha Bay) zu besuchen.

Mein Arbeitstag in der Sprachschule begann täglich um 08:00 Uhr. Hier war mein fester Arbeitsplatz an der Rezeption, wo es wichtig war, allen ein- und ausgehenden Sprachschülern, trotz Sprachbarrieren, zu helfen. Ich habe neue Sprachschüler im System registriert, Schülerausweise erstellt, Ausflüge gebucht und Transporte zum Flughafen organisiert. Zusätzlich habe ich die Aufsicht bei den wöchentlichen Lerntests übernommen.

Eine weitere Hauptaufgabe von mir war die Betreuung und Begleitung der Teenagergruppen(14-17 Jahre alt). Wir waren an verschiedenen Stränden, im Museum und mein persönliches Highlight war der Besuch des Isle of MTV Malta Festivals. Wir hatten eine Menge Spaß, aber trotzdem war es natürlich immer eine sehr große Verantwortung.

Um die Unterbringung habe ich mich selbst gekümmert. Ich habe mir also online über Airbnb eine Unterkunft gebucht und würde es immer wieder so machen.

An den Wochenenden habe ich dann natürlich meine freie Zeit genutzt und bin mit meiner Mitbewohnerin zu vielen weiteren Spots gefahren. Die Blue Lagoon auf Comino muss man auf jeden Fall gesehen haben.

Malta ist definitiv eine Reise wert und hat viel zu bieten. Leider ist es überall sehr überfüllt, aufgrund der vielen Touristen und Sprachschüler. Da bietet sich auf jeden Fall ein Ausflug zu der Nachbarinsel Gozo an. Dort gibt es nämlich keine Hotels und deswegen deutlich weniger Touristen.

Mir hat meine Arbeit bei Inlingua sehr viel Spaß gemacht und ich war gerne ein Teil dieses tollen Teams. Ich habe viele neue Erfahrungen gesammelt und auch sprachlich habe ich einiges dazugelernt. Ich kann jedem nur empfehlen, seine Komfortzone mal zu verlassen und ein neues Abenteuer zu starten.

 

Golden Bay

Ghajn Tuffieha Bay

St. Peter´s Pool

Blaue Lagune